Slanted Fairy Tale

Ein außergewöhnliches 3D-Erlebnis zum neuesten Slanted Magazin, welches sich auf die internationalen Entwicklungen in Kunst, Design und Kultur bezieht.

Einführung

Das preisgekrönte Magazin „Slanted“ berichtet über internationale Entwicklungen in Kultur, Design und Typografie. Die Ausgabe #37 des Magazins, die im Mai 2021 veröffentlicht wurde, befasste sich mit den Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf das Design und damit, wie sich diese Technologien unser Leben beeinflussen. Die umfassende Publikation beinhaltet eine Auswahl von (digitalen) Arbeiten unterschiedlicher Künstler*innen.

Herausforderung

Für diese Sonderausgabe zum Thema KI wandte sich „Slanted“ an Moby Digg, um ein digitales Gegenstück zu seinem gedruckten Magazin zu schaffen. Dem Moby Digg-Team stand es frei, herauszufinden, welche Art von Technologie oder Format das beste Erlebnis bieten konnte.

Ansatz

Um den im Magazin vorgestellten Künstler*innen eine originelle digitale Bühne zu bieten, hat das Team von Moby Digg ein digitales Märchen geschaffen, in welchem die Kunstwerke interaktiv und erlebbar werden. Durch Schaffung einer außergewöhnlichen Flora und Fauna, die die digitale Landschaft prägt, wird diese einzigartige Online-Welt zum Leben erweckt. Begleitend zu den Kunstwerken erstellte das Moby Digg-Designteam Tonfiguren, welche in 3D-Modelle übersetzt und in der Landschaft platziert wurden.

Ergebnis

Ergänzend zu dem analogen Slanted Magazin, entwarf das Moby Digg-Designteam eine Erweiterung, welche die im Magazin präsentierten Kunstwerke in einer fantastischen digitalen Landschaft präsentierte. So konnten die Kunstwerke in 3D erlebt und erkundet werden. Zudem stellte sich das Team vor, wie das Slanted Fairytale, Form einer realen Ausstellung annehmen und so Teil eines physischen Raumes werden könnte. 

1/4